Kammerton

Wofür braucht man denn so was? Ich kannte den Begriff früher nicht, in Zeiten, als ich aktiver Gitarrist war. Da hatte ich ein Stimmgerät, das zeigte mir mit einem dankbaren grünen Leuchten an, wenn ich meine 5 Saiten richtig zurechtgedreht hatte. Später als ich mit den Synthesizern anfing, dann entdeckte ich den Begriff Master Tune, aber der Wert war immer 440 HZ. Warum ändern,  die Musik stimmte ja. Noch später, als ich die reine Stimmung entdeckte, lief mir das Wort Kammerton bei meinen Internetrecherchen über den Weg. 

Also: Kammerton ist Master Tune und umgekehrt. A4 = 440 HZ oder 432 HZ oder ein anderer Wert.

In jedem Fall wird der Tonumfang des Instrumentes als Gesamtblock herunter- oder heraufgeschoben. 

Wenn mehrere Instrumente zusammenspielen, dann brauchen wir einen gemeinsamen Bezug. Dann spielt z.B. jedes Instrument den Ton A4 und der Spieler hört, ob der Ton einem Leitton (Stimmgabel, Stimmgerät usw.) entspricht. 

Wikipedia Link zum Thema

Hier sieht man beim HALion Sampler den Kammerton auf 432.0 HZ eingestellt.

HALion Sampler

Erläuterungen zum Kammerton
Symposium 432 Hz von Magnus Schlichtig
Darin wird der anthroposophische Bezug des Themas 432 Hz exzellent erläutert. 
http://www.magnus-schlichtig.de/3u1.pdf?fbclid=IwAR3B0mxo0EtO4Ef93oWBTo8SbR6cWDO4HlrmlYZ3tSg3F26iu6_GFeaqq1o