Solfeggio

Ein wichtiges Kriterium bei der Definition der Solfeggio Frequenzen besteht darin, dass alle ihre Basiswerte und Oktavenwerte bei der Theosophischen Reduktion, stets die durch Tesla bekannte „Digital Root“ (Quersummen) 3, 6 oder 9 ergeben.

Nikola Tesla wies in seinen Arbeiten mehrfach auf die Bedeutung dieser drei Zahlen als grundlegende Kennziffern des Göttlichen und der schöpferischen Kraft hin. Er deutete außerdem auf die energetischen Ordnungsverhältnisse unserer physikalisch beschreibbaren Welt hin.

Zu den Bezeichnungen der Frequenzen muss ich darauf hinweisen, dass es keine authentischen Bezeichnungen sind, sondern von Dr. Leonard Horowitz in die Welt der Frequenzen Eingang gefunden haben.  Sie haben sich aber seit dem Jahr 1999 zu einer eigenen Realität unabhängig von Herrn Horowitz entwickelt. 

Und hier kommt gleich eine wichtige Tatsache:
Warum ist die Frequenz 336 HZ keine Solfeggio-Frequenz? Oder habe ich jetzt auch eine entdeckt?


Ich zitiere aus dem Bach-Blüten-Portal:

Nach den in „Healing Codes für die biologische Apokalypse“ vorgelegten Dokumenten lernte Dr. Joseph Puleo die pythagoreische Methode der numerischen Reduktion kennen und entdeckte das Muster von sechs wiederholenden Codes.
Die pythagoreische Methode ist eine einfache Reduktionsmethode, mit der große Zahlen in einzelne Ziffern umwandelt werden, indem die Werte aller Ziffern der Zahl addiert werden. Wenn nach der ersten Addition die Zahl noch mehr als eine Ziffer enthält, wird der Vorgang wiederholt, z.B. kann 456 auf 4 + 5 + 6 = 15 reduziert und anschließend auf 1 + 5 = 6 reduziert werden. So verringert sich die Zahl 456 schließlich auf die einstellige Stelle 6. Diesem Muster folgend entdeckte Puleo, dass die Solfeggio Frequenzen auf dieser mathematischen Reduktion basieren und alle auf die Quersummen 3, 6 und 9 reduziert werden können…


So ist das auch bei der Frequenz 336 HZ (21 HZ). Oder was mit der Frequenz 504 HZ (63 HZ)? Oder die Frequenz 648 HZ (81)? Keine Solfeggios? Hat Puleo das übersehen?

Finden Sie selbst neue Solfeggio-Frequenzen und probieren Sie die Wirkung aus!
Das Prinzip ist einfach: sie müssen immer in Bezugsfrequenzen denken. Gehen Sie alle ungeraden, ganzen, natürlichen Zahlen durch. Wenn Sie auf eine Zahl stoßen, die in der Quersumme 3 oder 6 oder 9 ergibt, haben Sie eine Solfeggio-Frequenz gefunden! 111 HZ ist doch eine schöne Solfeggio-Frequenz.


UT queant laxis – 396 Hz – digit sum 9 das Befreien von Schuld und Angst
REsonare fibris – 417 Hz – digit sum 3
Situationen rückgängig machen und erleichterter Wandel
MIra gestorum – 528 Hz – digit sum 6 Transformation und Wunder (DNA Reparatur)
FAmuli tuorum – 639 Hz – digit sum 9 Verbindung/Beziehung
SOLlve polluti – 741 Hz – digit sum 3 Erwachen der Intuition
LAbii reatum – 852 Hz – digit sum 6 Rückkehr zur spirituellen Ordnung
Die Solfeggio-Frequenzen bestehen im Grunde aus einer Tonleiter mit sechs Tönen. Die Quellen sind undurchsichtig, daher starte ich hier eine Recherche.Die Frequenzen beziehen sich alle auf die Zahl 9.
Wikipedia
396 Hz
das Befreien von Schuld und Angst
417 Hz
Situationen rückgängig machen und erleichterter Wandel
Frequenzen der Oktaven – Quersumme
0,7734375 – 9
1,546875 – 9
3,09375 – 9
6,1875 – 9
12,375 – 9
24,75 – 9
49,5 – 9
99 – 9
198 – 9
396 Hz – 9
792 – 9
1584 – 9
3168 – 9
6336 – 9
12672 – 9
25344 -9
50688 – 9
101376 – 9
202752 – 9
Frequenzen der Oktaven – Quersumme
0,814453125 – 6
1,62890625 – 3
3,2578125  – 6
6,515625  – 3
13,03125  – 6
26,0625  – 3
52,125  – 6
104,25  – 3
208,5  – 6
417  – 3
834  – 6
1668  – 3
3336  – 6
6672  – 3
13344  – 6
26688  – 3
53376  – 6
106752  – 3
213504  – 6
528 Hz 
Transformation und Wunder (DNA Reparatur)
639 Hz
Verbindung/Beziehung
Frequenzen der Oktaven – Quersumme
1,03125 – 3
2,0625 – 6
4,125 – 3
8,25 -6
16,5 – 3
33 – 6
66 – 3
132 – 6
264 – 3
528 – 6
1056 – 3
2112 – 6
4224 – 3
8448 – 6
16896 – 3
50688 – 9
101376 – 9
202752 – 9
405504 – 9
811008 – 9
Frequenzen der Oktaven – Quersumme
1,248046875 – 9
2,49609375 – 9
 4,9921875 – 9
9,984375 – 9
19,96875 – 9
39,9375 – 9
79,875 – 9
159,75 – 9
319,5 – 9
639 – 9
1278 – 9
2556 – 9
5112 – 9
10224 – 9
40896 – 9
81792 – 9
163584 -9
327168 – 9
654336 -9
741 Hz
Erwachen der Intuition
852 Hz
Rückkehr zur spirituellen Ordnung
Frequenzen der Oktaven – Quersumme
1,447265625 – 6
2,89453125 – 3
5,7890625 – 6
11,578125 – 3
23,15625 – 6
46,3125 – 3
92,625 – 6
185,25 –
370,5 – 6
741 – 3
1482 – 6
2964 – 3
5928 – 6
11856 – 3
23712 – 6
47424 – 3
94848 – 6
189696 – 3
3379392 – 6
Frequenzen der Oktaven – Quersumme
1,6640625 – 3
3,328125 – 6
6,65625 – 3
13,3125 – 6
26,625 – 3
53,25 – 6
106,5 – 3
213 – 6
426 – 3
852 – 6
1704 – 3
3408 – 6
6816 – 3
13632 – 6
27264 – 3
54528 – 6
109056 – 3
218112 – 6
436224 – 3

Alles spannend, aber wer hat die Frequenzen entdeckt. Man kann ja keine Frequenzen erfinden, nur die Geschichten drumherum, den kann man schon erfinden.
Da müssen wir noch mal genauer hinschauen.